Absperrmaterial

Absperrmaterial

Absperrmaterial wird zum Absichern von Unfallstellen und zur Baustellensicherung benötigt. Dazu kommt die korrekte Absperrtechnik, die alle gesetzlichen Vorschriften berücksichtigt. Ein Unfall ist im Gegensatz zu einer Baustelle immer ungeplant. Unterschiedlich ist dadurch auch die Anforderung an das Absperrmaterial.

In absteigender Reihenfolge

Artikel 20 von 79

In absteigender Reihenfolge

Artikel 20 von 79

Alle Preisangaben zzgl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand

Absperrtechnik für Bau- und Unfallstellen

Eine fachgerechte Sicherung der Unfallstelle bzw. der Baustelle wird vom laufenden Verkehr zeitlich zuverlässig erkannt. Die Hersteller von Absperrtechnik haben hier verschiedene Arten von hochwertigen Produkten entwickelt. Das hochwertige Warnmaterial dient vorrangig dazu, den Verkehrsfluss zu regeln. Vorbeifahrende Autos oder andere Fahrzeuge erkennen damit rechtzeitig die Absperrung. Dadurch wird der Verkehrsstrom langsamer und vorsichtiger. Nun ist eine sichere Umfahrung der Unfall- bzw. Baustelle möglich.

 

Was versteht man nun unter Absperrmaterial? Hauptsächlich sind damit Leitkegel und Warnbaken bzw. Leitbaken gemeint. Als Material wird der Kunststoff PVC verwendet. Die Oberfläche hat verschiedene Farben: abwechslungsweise rot und weiß. Retroreflektierende Folien sind vorgeschrieben, um die Sichtbarkeit bei Dunkelheit zu gewährleisten. Schwere Fußplatten sichern den stabilen Stand. Leitbaken/Warnbaken werden hauptsächlich zur Baustellenabsicherung verwendet. Sie haben eine Höhe von 1 Meter bis 2,5 Meter. Leitkegel gibt es in Größen zwischen 0,5 bis 1 Meter. Zunehmend beliebt sind auch Faltsignale. Sie sind platzsparend im eingeklappten Zustand. Aufgeklappt können Faltsignale bis zu drei verschiedene Aufdrucke von Verkehrszeichen darstellen. Feuerwehren verwenden diese Signale gerne. Zur weiteren Sicherung von Unfällen und Baustellen dienen Warnleuchten in der Farbe Orange bzw. Gelb. Das optische Signal wird als Blinklicht abgegeben. Leuchtmittel sind LED oder Halogenbirnen. Versehen mit einem Aufstellfuß, können die Warnleuchten direkt auf die Straße gestellt werden. Mobil betrieben werden sie mit Batterien oder Akkus. Absperrbänder spielen hier eine untergeordnete Rolle. Aufgrund der fehlenden Nachtsichtbarkeit dürfen Absperrbänder nur tagsüber verwendet werden.

Darauf sollten Sie beim Einsatz achten

Baustellen sind planbar und mit Warnschildern gut anzukündigen. Die Absperrtechnik kann sich ganz auf eine individuelle Planung der Verkehrstechnik und deren Umsetzung konzentrieren. Eine Unfallstelle ist ein spontan den Verkehrsfluss störendes Ereignis. Ein schnelles Aufstellen des Absperrmateriales sorgt für die Unfallsicherung. Damit wird die zusätzliche Unfallgefahr für vorbeifahrende Fahrzeuge stark reduziert. Es kommen hier Leitkegel und vor allem Warnleuchten zum Einsatz. Diese schnelle Absperrtechnik warnt die Fahrer der sich nähernden Autos bereits von weitem. Optimale Sicherheit für alle Beteiligten am Einsatzort hat höchste Priorität!

 

ProLux ist Ihr zuverlässiger Partner rund um Absperrmaterial und Absperrtechnik

Sie möchten Ihre Absperrtechnik optimieren oder neu aufbauen? Dann sind wir der richtige Partner für Sie! Lange Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet, ein Sortiment hoher Qualität, das Beste von verschiedenen Herstellern, günstig im Preis: das finden Sie in unserem Online-Shop! Und eine persönliche Beratung dazu - schauen Sie einfach mal rein!