Umrissleuchten & Begrenzungsleuchten

Umrissleuchten & Begrenzungsleuchten

Umrissleuchten haben den Zweck, die maximale Breite eines Fahrzeuges deutlich anzuzeigen. Die Umrissleuchten werden am Lkw zusätzlich zu den vorhandenen Begrenzungsleuchten montiert. In Fahrtrichtung leuchten sie weiß, nach hinten rot - also rot-weiß in einer Umrissleuchte. Sie ergänzen auch die Seitenmarkierungsleuchten. Bei Fahrzeugen über 2,10 Meter Breite sind diese Leuchten gemäß der StVZO Pflicht. Die Begrenzungsleuchten dagegen sind für alle Kfz-Klassen vorgeschrieben, auch für Anhänger. Ausgenommen sind Motorräder.

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

Alle Preisangaben zzgl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand

Anwendungsmöglichkeiten für Umrissleuchten

Umrissleuchten gibt es als Ausführung mit einer Glühlampe oder als LED Umrissleuchte. Der Vorteil der LED Umrissleuchte ist die lange Lebensdauer und der geringe Strombedarf. LED sind Stand der Technik. Verbaute LED am Nutzfahrzeug müssen normalerweise nicht getauscht werden. Die hintere Umrissleuchte muss rot leuchten, wohingegen die vordere Umrissleuchte weiß leuchtet. Die Farbe gelb hingegen ist nicht erlaubt. Kombinierte Leuchten sind wiederum zulässig. Diese Leuchten strahlen nach vorne weiß und nach hinten rot. Umrissleuchten sind bei Fahrzeugen wie Transportern oder Lkw in Breiten von 1,8 m bis 2,1 m zulässig. Sie dürfen nur vorne oder hinten am Fahrzeug verbaut werden. Ein seitlicher Anbau hingegen ist nicht erlaubt. Es können maximal vier Umrissleuchten an Front und Heck verbaut werden. Die Höhe und die Breite des Anbaus am Lkw oder am Anhänger regelt die ECE R48. Das Einschalten der Umrissleuchten erfolgt automatisch mit der Aktivierung der Fahrzeugbeleuchtung.

 

Umrissleuchten von ProLux sind in der Ausführung mit Glühlampe oder als LED erhältlich. Das Gehäuse gibt es in verschiedenen Ausführungen. Dies erlaubt den problemlosen Anbau an Lkw, Transporter oder Anhänger.

LED Begrenzungsleuchten

Begrenzungsleuchten an Fahrzeugen wie Lkw werden von der ECE-R48 und ECE-R7 geregelt. In Deutschland ist der Paragraph 51 der StVZO zuständig. Alle Begrenzungsleuchten müssen über ein entsprechendes Prüfzeichen verfügen. Bei Pkw erfüllt die Funktion der Begrenzungsleuchten die Beleuchtung des Standlichtes. Begrenzungsleuchten bei Lkw sind oft extra verbaut und werden mit 24V betrieben. Begrenzungsleuchten am Lkw werden auch als Positionsleuchte des Lkw bezeichnet. Die Leuchtfarbe muss weiß sein. Gelb oder orange hingegen ist bei Positionsleuchten nicht zugelassen. Diese Positionsleuchten werden mit Glühlampen oder LED betrieben. Glühlampen sind günstig im Preis, LED Begrenzungsleuchten bzw. LED Positionsleuchten sind dafür sehr langlebig und stromsparend. Die LED ist der aktuelle Stand der Technik. LED sind extrem robust und sie arbeiten oft unter verschiedenen Volt-Spannungen, also 12 Volt oder 24V. Der Einbau von Begrenzungsleuchten ist in puncto Höhe und Breite am Fahrzeug wie Lkw oder Anhänger gesetzlich mit der ECE-R48 geregelt. Die elektrische Schaltung muss gleichzeitig mit der Schlussleuchte, der Seitenmarkierungsleuchte und der Kennzeichenleuchte erfolgen.

 

LED Begrenzungsleuchten von ProLux gibt es in der Farbe Weiß (d.h. die LED strahlt in weiß). Die Begrenzungsleuchten sind in 12 Volt oder 24 Volt erhältlich. Diese Leuchten können an Lkw oder an Anhängern verbaut werden. Durch das kompakte Gehäuse mit kleinen Abmessungen lassen sich die Begrenzungsleuchten LED leicht verbauen.

 

Umrissleuchten & Begrenzungsleuchten bei ProLux

Wir bieten Ihnen eine praxisgerechte Auswahl an Umrissleuchten und Begrenzungsleuchten. In unserem Shop werden Sie jetzt bestimmt fündig. Weitere Beratung oder Beantwortung von offenen Fragen erhalten Sie gerne bei uns.