Bergegurt

Bergegurt

Ein Bergegurt wird für Fahrzeuge wie Pkw oder Lkw zur Bergung verwendet. Im Bereich Offroad sind das oft festgefahrene Fahrzeuge, im Bereich Abschleppen und Fahrzeugbergung meist verunfallte Fahrzeuge. Off Road dient der Bergegurt zum Ziehen, hier kommt auch die kinetische Variante vor. Bei Bergungen wird der Gurt oft als Hebeband, d.h. als Anschlagmittel eingesetzt. Länge und Tragfähigkeit bzw. Bruchlast sollten dem Einsatz entsprechend angepasst sein.

In absteigender Reihenfolge

13 Artikel

In absteigender Reihenfolge

13 Artikel

Alle Preisangaben zzgl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand

Einsatzbereiche der Bergegurte

 

Bergegurte von ProLux werden zum Ziehen oder Heben von nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen verwendet. Verunfallte Fahrzeuge werden mit den Gurten auf ein Transportmittel gezogen. Alternativ können bei vorhandenem Kran diese Gurte auch zum Heben von Fahrzeugen eingesetzt werden. Offroad-Fahrzeuge setzen sich bei problematischem Fahruntergrund wie Sand oft fest und müssen freigezogen werden. Normale Bergegurte bzw. Hebegurte sind nicht elastisch und haben beidseits verstärkte Endschlaufen. Diese verstärkten Schlaufen werden jeweils am ziehenden Fahrzeug und am zu bergenden Fahrzeug befestigt. Hier können Schäkel für die Verbindung hilfreich sein. Im Bereich Offroad muss auf eine ausreichende Länge des Bergegurtes geachtet werden, damit das Zugfahrzeug auch auf befestigtem Untergrund anfahren kann. Kinetische - also elastische - Bergegurte sind in dieser Situation von besonderem Vorteil.

 

Feuerwehr und THW

 

In diesen Bereichen kommen meist klassisch die normalen Bergegurte zum Einsatz. Hier werden oft Motor-Seilwinden mit hoher Zugkraft eingesetzt. Damit werden nicht nur Kfz, sondern alle möglichen Dinge geborgen. Das Seil der Seilwinde wird bis zum gewünschten Bergungsobjekt gezogen, der Bergegurt wird am oder um das Objekt angebracht. Dann werden beide Schlaufen in den Haken des Seiles gehängt. Die Motor-Winde zieht nun mittels ihres Seils die Last zum gewünschten Ort. Eine Umlenkrolle hilft bei ungünstigen Zugwinkeln. Beim Einsatz eines Autokranes werden diese Gurte auch zum Heben verwendet. Mit Lkw Bergegurten können auch extreme Lasten wie beladene Lkw gehoben werden.

 

Offroadbereich

 

Bei den Offroadern dominieren neben dem klassischen Abschleppgurt die kinetischen Gurte oder kinetischen Seile. Die kinetischen Bergegurte bzw. Bergeseile aus Nylon dehnen sich bei Belastung. Das ziehende Fahrzeug kann so mit bereits aufgenommener Geschwindigkeit in den Gurt bzw. das Bergeseil fahren. Die Dehnungskraft unterstützt zusätzlich das Befreien des feststeckenden Fahrzeuges.

Versionen unserer Bergegurte

 

ProLux bietet eine große Auswahl an Gurten und Seilen zur Bergung mittels Ziehen oder Heben. Viele wurden aus dem Bedarf der Praxis heraus entwickelt und fortwährend verbessert. Die Gurte oder kinetischen Abschleppseile erlauben sicheres und professionelles Arbeiten.

 

Hebematten

 

Hebebänder oder Hebegurte mit großer Breite werden auch Hebematten genannt. Bei uns finden Sie verschiedene Hebegurte für das Heben von Autos oder anderer Kfz. Die Gurte verfügen über verstärkte Endschlaufen oder Stahlbügel zum Aufhängen. Stahlbügel haben gegenüber Schlaufen den Vorteil, die Hebekraft gleichmäßig im Gurt zu verteilen. Neben fixen Längen finden Sie bei uns auch eine längenverstellbare Hebematte. Durch die variable Länge ist die Hebematte besonders dazu geeignet, beim Heben von Fahrzeugen deren Schieflage zu vermeiden.

 

Kinetische und nicht kinetische Bergegurte

 

Ein kinetischer Bergegurt oder kinetisches Bergeseil ist längenelastisch. Besonders im Bereich Offroad ist das von Vorteil. Wenn ein Fahrzeug z.B. im Sand feststeckt, kann das damit verbundene Zugfahrzeug bereits Geschwindigkeit aufnehmen. Mit dieser gewonnenen kinetischen Energie wird das Lösen des festgefahrenen Fahrzeuges erleichtert. Außerdem vermindert die Dehnung einen harten Ruck beim Anziehen. Ein kinetischer Bergegurt ist jedoch nicht zum Heben geeignet.

 

Nicht kinetische Bergegurte kann man auch zum Heben verwenden, da sie sich so gut wie nicht dehnen. Dadurch kann außerdem die Kraft beim Bergen von festgefahrenen Kfz genau dosiert werden. Die Mindestbruchkraft oder Bruchlast von nicht kinetischen Bergegurten entspricht dem Siebenfachen der angegebenen, etikettierten Tragfähigkeit. Das Fahrzeuggewicht beim Ziehen sollte sicherheitshalber nur 50% der Mindestbruchkraft erreichen.

 

Passendes Zubehör für unsere Bergegurte

 

Wir bieten hier viel nützliches Zubehör wie Schäkel, Sicherheitshaken, Rundschlingen uvm. Entsprechendes Zubehör macht Ihre Bergeausrüstung universeller.

 

Bergegurte bei ProLux online kaufen

 

Finden Sie bei uns den passenden Bergegurt für Ihren Einsatzfall. Wir bieten eine große Auswahl und können viele Gurte auch in anderen Längen als gelistet liefern. Die Gurte werden speziell für ProLux gefertigt. Wenn Sie nicht fündig werden, fragen Sie einfach an!