ComeUp

ComeUp

ComeUp Seilwinden stehen international für Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit. ComeUp Seilwinden gibt es bei uns mit elektrischem oder hydraulischem Antrieb. In beiden Ausführungen bietet ComeUp eine große Auswahl in verschiedenen Leistungsklassen. So finden Sie bei ProLux immer die richtige ComeUp Seilwinde für Ihren Einsatz.

In absteigender Reihenfolge

Artikel 20 von 31

In absteigender Reihenfolge

Artikel 20 von 31

Alle Preisangaben zzgl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand

Elektrische ComeUp Seilwinde

 

Die elektrischen ComeUp Seilwinden benötigen zur Funktion eine Spannung von 12 Volt oder 24 Volt. Die Stromversorgung erfolgt normalerweise über eine Batterie. Die Batterieleistung muss dem Strombedarf der Seilwinde angepasst sein. Das stellt die volle Leistung der elektrischen ComeUp Winden sicher. Je höher die Zugleistung, desto stärker ist der Strombedarf in Ampere. Die 24 Volt Spannung ist hier im Vorteil, da sich die benötigte Strommenge gegenüber 12 Volt halbiert. Batterien stehen in vielen Fahrzeugen standardmäßig zur Verfügung. Das ist vorteilhaft für elektrische Seilwinden. Die Winden lassen sich hier bei Bedarf einbauen und betreiben. Grundsätzliche Voraussetzung für einen sicheren Betrieb ist die Stabilität des Anbaus. Der gewählte Platz für die Winde muss die volle Zugleistung der Winde aufnehmen können. Dauerbelastungen führen zu einer starken Erhitzung des Windenmotors. Das muss bei der Verwendung berücksichtigt werden. Abkühlungspausen zwischen den Einsätzen sind nötig. Elektrische Winden werden normalerweise fest verbaut. Aber die Winden lassen sich auch demontierbar verbauen. Zm Entfernen müssen nur die Halterungsschrauben gelöst und die Stromleitung getrennt werden. Für den Fall, dass die Winde eher selten genutzt wird, ist eine schnelle Montage und Demontage von großem Vorteil.

 

Hydraulische ComeUp Seilwinde

 

ComeUp Hydraulik-Seilwinden werden von einem Hydraulikmotor angetrieben. Dadurch benötigen die Winden ein Hydrauliksystem, das mindestens einen Öldruck von 150 bar erzeugt. Hier kommen normalerweise nur schwerere Nutzfahrzeuge in Frage. Diese haben oft standardmäßig ein Hydrauliksystem, oder können damit nachgerüstet werden. Die Seilwinden sind auf den Fahrzeugen fest verbaut. Eine schnelle Demontage bei Nichtgebrauch, wie bei den elektrischen Seilwinden ist damit nicht möglich. Im Einsatz bieten hydraulische Seilwinden jedoch Vorteile gegenüber elektrischen Seilwinden. Die Winden sind leistungsfähiger, schneller in der Seilaufwicklung und dauerhaft belastbar.

Entscheidungsfindung für Ihre passende ComeUp Seilwinde

 

Grundsätzlich muss als erstes hinsichtlich der Ausführung entschieden werden: elektrisch (12V oder 24V, siehe Bordspannung des Fahrzeuges) oder hydraulisch. Die Unterschiede haben wir vorstehend bereits erläutert. Natürlich lässt sich auf einem Fahrzeug mit Hydrauliksystem auch eine elektrische Seilwinde montieren.

 

Als nächstes sind die Einsatzart und die für Ihre Einsätze benötigte Zugleistung zu klären:

 

  • Wie hoch ist das maximale Gewicht, das bewegt werden soll?
  • Wie beweglich (also rollfähig) ist das vorhandene Gewicht?
  • Wie oft ist die Seilwinde im Einsatz?

 

Diese Punkte wollen wir kurz erläutern. Relativ einfach ist die Ermittlung des Gewichtes, das die Seilwinde ziehen soll. Kleine Pkw wiegen bis 1,5 t, große SUV bis 2,5 t, beladene Transporter bis 3,5 t, usw. Bei rollenden, also nicht blockierten Fahrzeugen muss jedoch nicht das volle Gewicht gezogen werden, sondern nur (je nach Auffahrwinkel) bis zu 50 % des Gewichtes. Rechnen Sie aber immer einen Zuschlag für vorhandene Hindernisse ein (Kanten beim Auffahren). Sollte jedoch die Rollfähigkeit blockiert sein (verunfallte Autos), muss mit dem vollen Gewicht des Fahrzeuges und evtl. mehr gerechnet werden. So legen Sie über Ihre Einsatzanforderung die Zugleistung der Winde fest. Nächster Faktor ist die Häufigkeit des Einsatzes. Mehrere Zugvorgänge innerhalb kurzer Zeit fordern der Winde viel Leistung ab. Elektrische Winden vertragen Dauerbelastung nicht so gut wie hydraulische Winden. Prüfen Sie beim Einsatz von elektrischen Seilwinden deren Stromaufnahme unter Volllast (diese Angabe finden Sie bei uns im Online-Shop beim entsprechenden Artikel unter den Produktdetails) und ob Ihre vorhandene Batteriekapazität dazu im Zeitraum des Windenbetriebes ausreichend ist. Des Weiteren können Sie Ihre Winde von ProLux per Funk bedienen. Das macht Sie im Einsatz sehr flexibel, da Sie sich am Ort beliebig bewegen können und die Windensteuerung in der Hand halten.

 

ComeUp Seilwinden günstig im ProLux Online Shop kaufen

 

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an ComeUp Seilwinden für alle Einsatzzwecke. Finden Sie Ihre Winde hier im Online Shop. Sie sind nicht sicher, welche Winde die Richtige für Sie ist? Rufen Sie uns an! Wir können Ihnen aufgrund unserer langjährigen Erfahrung schnell die Seilwinde anbieten, die optimal für Ihre individuellen Einsatzbedingungen geeignet ist.