Ausleuchten von Einsatzstellen

Nicht nur bei schlechten Sichtverhältnissen im Herbst und Winter sind optimale Lichtverhältnisse, die für eine gute Sichtbarkeit und damit für Sicherheit sorgen, unerlässlich. Für einen optimal ausgeleuchteten Arbeitsbereich ist zu jeder Zeit zu sorgen, denn gute Sichtverhältnisse durch ein professionelles Ausleuchten schaffen gute Einsatzergebnisse. Und das betrifft viele Bereiche: Die Feuerwehr und das THW benötigen beispielsweise die ausgiebige Ausleuchtung der Unfallstelle. Eine Baustellenbeleuchtung gewährleistet die Nachtarbeit auf den Baustellen. Dem Abschleppdienst hilft eine gute Beleuchtung bei der Bergung von Fahrzeugen. In diesen und vielen anderen Fällen kommen LED Lichtmasten, LED Scheinwerfer und weitere Beleuchtungsmittel zum Einsatz.

Feuerwehr Einsatzstellen

Gutes Ausleuchten von Einsatzstellen meidet Gefährdungen, Behinderungen oder Verzögerungen. Einsätze der Feuerwehr, des THW oder der Polizei decken viele Bereiche ab. Neben Brandeinsätzen wird die Feuerwehr beispielsweise auch oft zu Unfallstellen hinzu gerufen. An all diesen Einsatzorten ist eine optimale Ausleuchtung - für gutes Sehen und auch Gesehen werden - unerlässlich. Denn durch eine bessere Sichtbarkeit können Folgeunfälle verhindert werden. Und durch die bessere Sicht am Einsatzort sind mögliche Gefahrenquellen, wie Stolper- oder Sturzstellen, gleich sichtbar. Auch Fehleinschätzungen durch Blendung oder Schattenbildung können durch optimales Ausleuchten eingegrenzt werden. Diese Gefahr kann durch hoch gelegene Lichtquellen wie Lichtmaste deutlich verringert werden. Darüber hinaus führt schlechtes Licht auch zur vorzeitigen Ermüdung der Einsatzkräfte. Dazu heißt gut sehen auch gut gesehen werden. Das bringt noch einmal zusätzliche Sicherheit für die Einsatzkräfte.

Baustellen

Die Baustellenbeleuchtung spielt eine große Rolle beim Thema Ausleuchtung. Besonders bei öffentlichen Verkehrswegen und Straßen muss aufgrund des verlangten, störungsfreien Verkehrsflusses oft nachts gearbeitet werden. Dann wird eine umfassende Baustellenbeleuchtung - mittels Baustrahler oder Flutlichtstrahler - benötigt. Eine optimale Baustellenbeleuchtung garantiert sicheres und wirtschaftliches Arbeiten. Gleichzeitig wird durch die Baustellenbeleuchtung eine rechtzeitige Wahrnehmung der Baustelle als Hindernis bei den Verkehrsteilnehmern erreicht. Bei einer schlechten Baustellenbeleuchtung mit viel Schatten und blendenden Arbeitsleuchten hingegen drohen Unfallgefahren oder unpräzise Arbeitsausführungen. Die LED Baustellenbeleuchtung hat sich aufgrund ihrer Effizienz und Helligkeit bewährt.

Einsatzstellen der Abschleppdienste

Bei Nachteinsätzen und evtl. zusätzlicher Sichtbehinderung durch Nebel, Regen oder Schnee kann die Situation für die Abschleppfahrer und auch für die übrigen Verkehrsteilnehmer schnell gefährlich werden. Ausrüstung, die bereits aus weiter Entfernung sichtbar ist, macht ein frühes Erkennen von Unfall- und Gefahrenstellen möglich - so kann die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer immens erhöht werden. Zudem wird die Arbeit durch genügend Licht leichter, sicherer und schneller. Die passende Beleuchtung sorgt somit für einen reibungslosen Einsatz und immer gute Sicht.

Unterschiedliche Beleuchtungsarten

Die Beleuchtung von Einsatzstellen kann mit unterschiedlichen Techniken der Ausleuchtung erfolgen. LED Leuchten setzen sich aufgrund des geringeren Verbrauches an Strom und des kontrastreichen Lichtes durch. Die richtige Beleuchtung zu finden ist nicht einfach. Gutes Licht erhellt große Flächen kontrastreich und fast schattenfrei. Das Ausleuchten durch hoch angesetzte Scheinwerfer sorgt für optimal ausgeleuchtete Flächen mit wenig Schattenwurf. Dadurch sind Lichtmasten mit großer Höhe die erste Wahl als Baustellenbeleuchtung oder für nächtliche Einsatzstellen. Zusätzlich angebrachte Scheinwerfer, beispielsweise auch an Fahrzeugen, unterstützen die optimale Beleuchtung.

Arbeitsscheinwerfer

Dieses Beleuchtungsmittel wird normalerweise an den verwendeten Arbeitsgeräten wie Bagger, Plateau, Hubbrille oder Kran etc. eingesetzt. Die Strahler unterstützen zusätzlich die Ausleuchtung der Einsatzstelle speziell für das verwendete Arbeitsgerät. Damit werden notwendige Details für den optimalen Einsatz ausgeleuchtet.

Suchscheinwerfer

Diese Strahler leuchten bestimmte Punkte an Einsatzstellen aus. Diese Leuchten erzeugen einen stark leuchtenden Spot, um einzelne Details auf einer großen Fläche auszuleuchten. Ein Flutlicht allein kann spezielle Details nicht optimal ausleuchten.

Lichtmast

Sie sind das Mittel der Wahl für eine optimale Ausleuchtung. Besonders mit dem Leuchtmittel LED. Lichtmaste erzeugen durch die relativ hohe Abstrahlung und des kontraststarken Lichtes der LED eine perfekte Beleuchtung der Einsatzstelle. Schnell aufgebaut bzw. bereits am Fahrzeug montiert und ausgefahren, sorgen diese Beleuchtungsgeräte für die beste Beleuchtung der Einsatzstelle.

Zusatzscheinwerfer Lkw

Lastkraftwagen (Lkw) die an Einsatzstellen oder Baustellen benötigt werden, können mit eingebauten Arbeitsscheinwerfern die Beleuchtung weiterhin unterstützen. Grundsätzlich gilt bei nächtlichen Einsätzen: Mehr Licht sorgt für bessere Arbeitsverhältnisse der Mitarbeiter.

Handscheinwerfer

Neben der fixierten Beleuchtung von Baustellen oder Einsatzstellen werden immer die tragbaren und flexiblen Handscheinwerfer benötigt. Diese Scheinwerfer beleuchten intensiv Details, die das normale Flutlicht nicht erreicht.

Unverzichtbare Helfer um den Einsatzort auszuleuchten:

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten:

Beleuchtung

Rundumleuchten

Mobiles Licht